Verwendung von Bambus Archiv

4

Phyllostachys edulis – Phyllostachys pubescens

Phyllostachys edulis – Phyllostachys pubescens ist in Deutschland auch unter dem Namen Moso Riesenbambus bekannt. Phyllostachys pubescens moso Riesenbambus Phyllostachys heterocycla „pubescens“ (Moso) Herkunftsgebiet: China und Japan. In Süden von […]

Phyllostachys edulis – Phyllostachys pubescens ist in Deutschland auch unter dem Namen Moso Riesenbambus bekannt.

Phyllostachys pubescens moso

Riesenbambus Phyllostachys heterocycla „pubescens“ (Moso)

Herkunftsgebiet: China und Japan. In Süden von China wird eine Wuchshöhe von bis zu 30 Meter erreicht. Aufgrund der klimatischen Verhältnisse in Deutschland erreicht Phyllostachys pubescens Moso hier eine Höhe von 6 bis 10 Meter. Junge Bambusse sollten in den ersten 2 Jahren im Winter geschützt werden.

Blatt:
Junge Moso Bambusse haben relativ große Blätter.

Halme: gün mit einem Durchmesser bis 16 cm; in Deutschland bis 8 cm.

Winterhärte: bis -15° C

Standort: sonnig, geschützter Standort

Die Sprossen von dieser Bambussorte sind essbar und werden in Asien geerntet.

Bezugsquelle: Mc-Bambus

Bilder:

Phyllostachys pubescens Moso Jungpflanze

Bild 1 von 2


Fehler: Der Feed hat einen Fehler oder ist nicht valide.

Schlagwörter: , ,
0

Thomas Finger hat das NaWaRo-Fahrrad gebaut – ein Mobil aus Pflanzen, das die …

Thomas Finger hat das NaWaRo-Fahrrad gebaut – ein Mobil aus Pflanzen, das die Umwelt schont und trotzdem funktioniert 23. August 2011 16.00 Uhr, BZ Stellen Sie sich vor, Sie könnten […]

Thomas Finger hat das NaWaRo-Fahrrad gebaut – ein Mobil aus Pflanzen, das die Umwelt schont und trotzdem funktioniert
23. August 2011 16.00 Uhr,
BZ

Stellen Sie sich vor, Sie könnten Ihr Fahrrad direkt im Garten ernten. Geht nicht? Geht doch. Eine Projekt-Gruppe der Technischen Universität hat das Experiment gewagt und ein Fahrrad gebaut, das aus Bambus, Holz und Leinöl besteht – und tatsächlich fährt.
„Wir dürfen mit unseren Rohstoffen nicht mehr so verschwenderisch umgehen“, sagt Thomas Finger (33), Erfinder des sogenannten NaWaRo-Rads (von nachwachsende Rohstoffe ). „Deshalb haben wir an der Universität nach einer Lösung gesucht, die umweltfreundlicher ist.“Sein erstes Modell-Rad hat einen Rahmen aus Bambus, Felgen und Lenker-Griffe aus Holz sowie einen Zahnriemen aus Kautschuk und Fasern. Sogar der Klebstoff, der das Ganze zusammenhält, ist auf dem Kompost abbaubar, denn es handelt sich dabei um Leinöl.Auf ein bisschen Metall konnte zwar noch nicht verzichtet werden, aber daran wird in der TU-Projektgruppe schon getüftelt. In Zukunft sollen auch der Lenker und die Speichen aus nachwachsenden Rohstoffen sein. Am besten Rohstoffe, die auch bei uns wachsen, denn importierte Pflanzen sind für Thomas Finger nur Notlösungen. „Das Ziel ist es, zum Beispiel den Bambus für den Rahmen im eigenen Garten anzupflanzen“, sagt der Student. Das nämlich spart auch hohe Transportkosten.

Trotzdem ist ein exklusives Bio-Rad wie dieses momentan noch ziemlich teuer: Über 1500 Euro an Materialkosten müssten für den schicken Flitzer gezahlt werden, wenn er nicht – wie der Prototyp – aus Sachspenden zusammengesetzt wäre. Dafür ist das Mobil einzigartig auf Berlins Straßen.“Dieses Rad zieht alle Blicke auf sich, viele Leute staunen“, so Finger. Dabei ist das Bambus-Gefährt eigentlich völlig normal, kann wie jedes andere Rad auf der Straße gefahren werden.

Die TU-Projektwerkstatt sucht Studenten, die NaWaRo-Räder bauen wollen, und Sponsoren. Interessenten melden sich unter info@nawaro-fahrrad.de oder informieren sich auf www.nawaro-fahrrad.de.

Video: Youtube Bambusfahrrad

Quelle: http://www.bz-berlin.de/archiv/mit-rad-und-tat-ein-echter-held-article1254517.html

0

Bauen mit Bambus und Beton auf der Expo 2010 in Shanghai

Ingenieure der TU Darmstadt haben die Tragfähigkeit von Bambus-Konstruktionen deutlich verbessert. Um die notwendige Verbindung von Beton und Bambus zu verstärken, verwenden sie Polyurethanharz und eine spezielle Betonrezeptur. Erstmals eingesetzt wurde die neue Technik beim Bau des Deutsch-Chinesischen-Hauses auf der Expo 2010 in Shanghai .

Urheberhinweis: MUDI Architekten

Urheberhinweis: MUDI Architekten

Download: http://idw-online.de/pages/de/attachmentdata7689.pdf

Bildquelle / Urheberhinweis:
MUDI Architekten

Schlagwörter: , ,
0

Neue Ideen für Messestände

Aussteller auf Messen möchten in der Regel Innovation, Fortschritt, Erfolg, Flexibilität und Stärke ausstrahlen. Was würde sich da nicht besser eignen, als seinen Messeauftritt mit Bambuselementen zu gestalten. Bambuspflanzen als auch aus Bambus designte Lichtelemente oder Kunstwerke bringen einen exotischen Hauch und jede Menge Grün auf die Ausstellungsfläche. Um auch die Blicke aus der Ferne anzuziehen, empfiehlt es sich, zumindest eine größere Bambuspflanze zu positionieren, die mindestens eine Höhe von 2 bis 3 Metern haben sollte.

Der einfachste Weg, seinen Stand mit Bambus zu beleben besteht darin, sich die Bambuspflanzen fix und fertig gepflanzt anliefern zu lassen und den Bambus in Pflanzgefäßen speziell für die Messe zu buchen. Das Ganze geschieht auf Basis einer Pflanzen-Miete, so dass Sie sich hohe Anschaffungskosten und der Frage zur weiteren Standortwahl und Transport sparen. Desweiteren lassen sich die dekorativen Bambuspflanzen noch mit kunstvoll angefertigten Lichtskulpturen aus edlen Bambushölzern auf Ihrer Ausstellungsfläche ergänzen, die ebenfalls zu Messezwecken ausgeliehen werden können.

Bambus steht synonym  für …

Innovation – durch seine exotische Ausstrahlung

Fortschritt – durch sein unvergleichlich schnelles Wachstum

Erfolg – durch seine vielseitige Verwendbarkeit aufgrund seiner vielen positiven Eigenschaften

Flexibilität – durch die enorme Biegsamkeit der Bambushalme

Stärke – durch die extrem belastbaren Bambusstangen

Es gibt wohl kaum ein Element, welches in der Lage ist, sich so positiv, andersartig und vielfältig darzustellen: Schick und edel! Sie haben die Wahl zwischen kleinen und großen Pflanzen, können auf Grund der verschiedenen Arten die Halmfarbe von Gelb, Grün und Schwarz wählen und sind selbstverständlich flexibel bei der Menge. Lassen Sie sich vom Bambusexperten beraten und definieren gemeinsam mit ihm, welche Rolle die Dekoration auf Ihrer Ausstellungsfläche bei der nächsten Messe einnehmen soll: Wählen Sie zwischen dezent bis powervoll!

0

Geliehener Bambus auf Messen

Nun, man sieht es den Bambuspflanzen auf dem gerade fertig gestellten Messestand nicht an, dass sie „nur“ geliehen sind. Und so soll es ja auch sein! Viele Agenturen bieten ihre […]

Nun, man sieht es den Bambuspflanzen auf dem gerade fertig gestellten Messestand nicht an, dass sie „nur“ geliehen sind. Und so soll es ja auch sein!

Viele Agenturen bieten ihre Dienstleistungen für eine erfolgreiche Unternehmenspräsenz auf Messen und Ausstellungen an und haben sich in diesem Marktsegment spezialisiert. Wer einmal eine Messe organisiert hat und alle Marketing spezifischen Aspekte dabei umgesetzt hat, der weiß, wie wichtig es ist, flexibel und kostengünstig zu agieren und dennoch visuelle Highlights zu setzen. Die Besucher müssen sich magisch an den Messerstand angezogen fühlen und zum Verweilen eingeladen werden. Selbstverständlich ist hier die freundliche und persönliche Ansprache das Wichtigste. Dennoch sollte der Aussteller eine Atmosphäre schaffen, wo sich interessierte Besucher wohl fühlen und auch bleiben möchten.

Gute Ergebnisse haben Marketing-Agenturen erzielt, die den Messestand Ihres Kunden mit dekorativen Bambuspflanzen in Szene gesetzt haben. Die Bambuspflanzen wurden lediglich für den Zeitraum der Messe geliehen. So konnten effizient geplant und Kosten eingespart werden. Die schönen, im Umfang und Höhe flexiblen Bambuspflanzen haben sich wie von selbst jedem Messethema angepasst.

Schön designten Messeständen wird mit dekorativen Bambuspflanzen der letzte, aber entscheidende Schliff, gegeben.

0

Bambusregal gewinnt ersten Platz im Wettbewerb „Die gute Form“

Isabell Schalk landet mit Ihrem Gesellenstück hängendes Bambusregal auf dem ersten Platz im hessenweiten Wettbewerb „Die gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“. Die Jungschreinerin setzte mit Ihrem Regal aus […]

Isabell Schalk landet mit Ihrem Gesellenstück hängendes Bambusregal auf dem ersten Platz im hessenweiten Wettbewerb „Die gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“. Die Jungschreinerin setzte mit Ihrem Regal aus Bambus die wiegende Form von Grashalmen um und setzte auch in puncto Materialverwendung neue Akzente. Die Verwendung von Bambus im Möbelbau ist durch den schnell heranwachsenden Bambus deutlich preiswert als vergleichbare Edelhölzer. Die positiven Eigenschaften von Bambus Feuchtigkeit im Winter aufzunehmen und im Winter abzugeben, beeinflussen das Raumklima und überzeugen im mehr Produzenten Möbel und Gebrauchsgegenstände aus Bambusstangen zu produzieren.

Weitere Informationen:  Wettbewerb „Die gute Form – Handwerker gestalten“

0

Bambusfurnier

Bei der Herstellung von Bambusfurnier werden aus gepressten Bambusblöcken dünne Furniere geschnitten. Abhängig von der Schnittrichtung zeigt Bambusfurnier ein unterschiedliche Linienmuster mit verschiedenen Farbnuanchen und den charakteristischen Bambusknoten.

Schlagwörter:
0

Bambusparkett

Die Eigenschaften von Bambusparkett unterscheiden sich von anderen Holzparkettarten nicht nur durch die Optik, sondern auch durch die extreme Härte der Oberfläche.

Für die Herstellung von Bambusparkett werden vor allem die Bambusstangen der Bambusart
Phyllostachys edulis / Phyllostachys pubescens genutzt. Die verholzten Bambusrohre dieser Bambusse bestehen aus 70% aus Zellulose und 25% aus Lignin. Für die Herstellung von Bambusparkett werden die Bambusrohre in Lamellen aufgespalten, anschließend gekocht, getrocknet und in einem Spezialverfahren mit bis zu  4.000 Tonnen Druck extrem stark verdichtet und verleimt.

Die Eigenschaften von Bambusparkett unterscheiden sich von anderen Holzparkettarten nicht nur durch die Optik, sondern auch durch die extreme Härte der Oberfläche.  Durch diese Oberflächenhärte ist Bambusparkett extrem widerstandsfähig gegen Verformunge.

Weiter positive Eigenschaften von Bambusparkett ist die hohe Toleranz  auf Schwankung von  Temperatur und Luftfeuchtigkeit; d.h.  Bambusparkett neigt nur wenig zum Quellen und Schwinden.  Somit eignet sich Bambusparkett als Bodenbelag im Badezimmer oder Räumen mit Fußbodenheizung besonders gut.

Schlagwörter: ,
0

Innovation: Glühlampe mittels verkohlter Bambusfasern

Thomas Alva Edison (1847 – 1931) verwendete in seiner ersten Glühlampe verkohlte Bambusfasern als Glühfaden. Somit ist auch ein technischer Meilenstein der westlichen Welt mit Bambusverknüpft. Weitere Informationen zu Edison […]

Thomas Alva Edison (1847 – 1931) verwendete in seiner ersten Glühlampe verkohlte Bambusfasern als Glühfaden. Somit ist auch ein technischer Meilenstein der westlichen Welt mit Bambusverknüpft.

Weitere Informationen zu Edison / Glühlampe.

Schlagwörter:
0

Bambus Bier – Qing Zhu Pi Jiu

Es gib nichts was es nicht gibt!

Also gibt es auch Bambusbier.

Bambus-Bier ? Ja, Sie haben richtig gelesen, wir führen auch chinesisches Bambus-Bier, gebraut mit Bambussprossen.

Schmeckt prima!

„QING ZHU PI JIU“ (Bambus-Bier) ist ein trübes, obergäriges Bier mit Flaschengärung – fruchtig und erfrischend. Der Alkoholgehalt beträgt 5,5% vol.

Das „BAMBUS-BIER“ setzt einem leckeren chinesischen Menue die Krone auf!

http://www.biershop-hamburg.de/Bambus-Beer-Qing-Zhu-Pi-Jiu

Schlagwörter:
Seite 1 von 212