Tee aus Bio-Bambus

In Asien wird Bambus seit Jahrhunderten auch als „grünes Gold“ bezeichnet und neben der Verwendung als Baurohstoff wird Bambus auch als Nahrungsmittel und zur Herstellung von Getränken verwendet.

Bambussprossen werden schon seit langem auch in Deutschland bei der Herstellung von Chinesischem Essen (China Restaurant) verwendet. In der Traditionellen Chinesischen Medizin spielt Bambus eine große Rolle. Die Verwendung als Lebensmittel und Heilmittel von Bambusblättern ist bis ins Altertum dokumentiert.

Bambus enthält vor allem Kohlenhydrate, Ballaststoffe Proteine sowie Fette und ist gleichzeitig Lieferant für Mineralstoffe und Vitamine.

Geschmacklich errinnert Bambus-Tee an einen hochwertigen, grünen Tee und kann ebenso wie dieser mehrmals aufgegossen werden. Für den Bambusblätter-Tee werden nur ganz junge Blätter verwendet die nur 3-4 Wochen im Jahr von Hand geerntet werden können. Im Gegensatz zu Grünem Tee ist Bambus Tee frei von Teein und Koffein.

Schlagwörter: